+
Der Zugführer hatte den Mann im Gleisbereich bemerkt und löste daraufhin eine Notbremsung aus.

Lokführer mit Notbremsung

Mann legt Steine auf Bahngleis und entfacht Feuer

Lichtenfels - Ein Mann hat in Oberfranken Steine auf Bahngleise gelegt und Sicherungsanlagen in Brand gesetzt - und damit einen Zug in Lichtenfels zur Notbremsung gezwungen.

„Wir müssen von einer bewussten Handlung ausgehen“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Dienstag. „Das ist massiver als ein Scherz von Jugendlichen.“

Der Lokführer des Zuges hatte am Sonnatg den Mann im Gleisbereich sowie Steine auf der Strecke bemerkt und sofort eine Schnellbremsung ausgelöst. Der Zug kam noch vor den Hindernissen zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der unbekannte Mann flüchtete, nachdem er zuvor auch einen Stromkasten und andere Sicherungsanlagen in Brand gesetzt hatte. Dadurch fielen Vorsignale aus, was zu Verspätungen führte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare