Drama in Memmingen

Mann tötet Frau nach 40 Ehejahren

Memmingen - Nach rund 40 Ehejahren hat ein 68-Jähriger in Schwaben seine Frau umgebracht. Der Mann hatte die 72-Jährige am 23. April fast totgewürgt, jetzt starb sie an den Folgen der Tat.

Der Mann hatte die 72-Jährige bereits am 23. April in Memmingen fast totgewürgt, der Notarzt konnte die Rentnerin zunächst aber noch reanimieren. Nun sei die Frau nach rund zwei Wochen in der Klinik an den Folgen der Tat gestorben, berichtete die Polizei am Freitag. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leiche an. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Kripo davon aus, dass sich in den letzten Jahren die Eheprobleme bei dem Paar zugespitzt haben und dies das Motiv des Mannes war. Der 68-Jährige ist bereits seit der Tat in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare