+
Der 47-Jährige Niederbayer hat gestanden, seine Nichten missbraucht zu haben. Er muss sechseinhalb Jahre ins Gefängnis.

47-Jähriger muss in die Psychiatrie

Mann missbrauchte seine Nichten: Sechseinhalb Jahre Haft

Passau - Ein 47-jähriger Niederbayer hat gestanden, seine beiden Nichten und seinen Großneffen missbraucht zu haben. Das Gericht verurteilte ihn nun zu sechseinhalb Jahren Haft.

Peter B. hat nicht aus seiner Vergangenheit gelernt: Bereits 1998 war der Niederbayer wegen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden. Nun stand er erneut vor Gericht, weil er sich an seinen beiden Nichten und seinem Großneffen vergangen hat. Die Taten muss der 47-Jährige mit sechseinhalb Jahren Haft büßen. Zudem ordnete das Landgericht Passau in seinem Urteil am Donnerstag die Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie an. Der Angeklagte hatte die Vorwürfe zum Prozessauftakt eingeräumt.

Obwohl B. bereits 1998 wegen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden war, hatten zwei seiner Schwestern erlaubt, dass deren Töchter bei dem Onkel übernachten durften. Nachts war es dann es zu den Übergriffen gekommen. Die Mädchen waren zu Beginn der Taten 2001 neun Jahre alt. dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare