Kripo nimmt Ermittlungen auf

Mann mit schwerer Stichverletzung bittet Nachbarn um Hilfe

Traunreut - Mit einer schweren Stichverletzung hat ein Mann in Traunreut seinen Nachbarn aufgesucht. Wie es zu der heftigen Blessur kommen konnte, ist unklar.

Ein schwer verletzter Mann hat in Traunreut (Kreis Traunstein) seinen Nachbarn gebeten, den Rettungsdienst zu rufen. Der Notarzt stellte bei dem 44-Jährigen eine Stichverletzung fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er wurde in eine Klinik gebracht, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Die Hintergründe des Falls vom Samstag waren zunächst unklar. Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Einen unglaublichen Fund machte der Rosenheimer Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle. Das Urlaubsmitbringsel wurde angeblich an einem Kiosk erworben. 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden

Kommentare