Kripo ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikt

Mann mit schwerer Stichverletzung bittet Nachbarn um Hilfe

Traunreut - Ein schwer verletzter Mann hat in Traunreut (Kreis Traunstein) seinen Nachbarn gebeten, den Rettungsdienst zu rufen. Der Notarzt stellte bei dem 44-Jährigen eine Stichverletzung fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Er wurde in eine Klinik gebracht, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Die Hintergründe des Falls vom Samstag waren zunächst unklar. Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare