+
Tatort-Auge Horst Lettenmayer

Kritik an Krimireihe

Mann mit Tatort-Augen: „Vorspann gehört erneuert“

Dachau - Der Mann mit den „Tatort-Augen und -Beinen“ hält den Vorspann der Krimireihe für überholt. Das bekannte Intro flimmert schon seit 46 Jahren über den Bildschirm. Ist es noch passend? 

Der alte Vorspann passe heute einfach überhaupt nicht mehr zu dem Format. „Tatsächlich gehört der erneuert“, sagte der frühere Schauspieler Horst Lettenmayer (75) in Dachau. „Aber die Leute wollen nunmal die Augen sehen.“ 

Lettenmayer ist seit nunmehr 1000 Folgen und 46 Jahren im Vorspann zum „Tatort“ zu sehen.

Den Jubiläums-„Tatort“ der ARD am 13. November werde er voraussichtlich schauen, auch wenn er nicht mit allen jüngsten Entwicklungen der Krimireihe etwas anfangen könne. 

Lettenmayer kritisiert Tatort mit Til Schweiger

Den Hamburger „Tatort“ mit Til Schweiger mag er zum Beispiel gar nicht: „Das ist kein „Tatort“ mehr, das ist ein kalifornisches Gemetzel.“ Lettenmayers Ansicht nach geht es im Sonntagskrimi nämlich nicht darum, „nur ein Maximum an Leichen zu produzieren“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare