Mann nach Streit von Unbekannten niedergestochen

Nürnberg - Nach einem heftigen Streit ist ein 30 Jahre alter Mann in Nürnberg von seinen unbekannten Kontrahenten niedergestochen worden.

Er kam mit einer tiefen Stichwunde in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Nürnberg am Freitag mitteilte. Der Tourist war bei Bekannten zu Besuch. In der Nähe von deren Wohnung traf er am Donnerstagabend auf die beiden fremden Männer. Aus zunächst unbekannten Gründen entwickelte sich ein heftiger Wortwechsel; das betrunkene Opfer kehrte daraufhin um. Als der 30- Jährige das Hoftor aufsperrte, spürte er einen Stich im Rücken und sah die beiden anderen Beteiligten davonlaufen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen

Kommentare