+
In Herrsching wurde eine Mann (33) auf dem Nachhauseweg zusammengeschlagen.

Mann auf Nachhauseweg zusammengeschlagen

Herrsching - Ein 33-Jähriger wurde am frühen Sonntagmorgen in Herrsching (Kreis Starnberg) von mehreren Männern offenbar grundlos zu Boden gerissen und zusammengeschlagen.

Laut Polizei wurde der Mann gegen 03:15 Uhr in der Kienbachstraße Ecke Bahnhofsplatz von sechs oder sieben Unbekannten angegriffen. Bei dieser Prügelattacke in massiver Überzahl wurde der Mann zum Glück nur leicht am Kopf verletzt. Die Schläger türmten hinterher unerkannt.

Zuvor war das Prügelopfer einem Bistro in Herrsching eingekehrt. Die Polizeiinspektion bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 08152/9302-0 zu melden.

fro 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare