Er radelte nach Österreich

Mann nach Volksfestbesuch vermisst

Neuhaus am Inn - Zuerst besuchte er das Volksfest - jetzt wird er vermisst: Von einem 54-Jährigen aus der Gemeinde Neuhaus am Inn (Landkreis Passau) fehlt seit der Nacht zum Sonntag jede Spur.

Ein 54-jähriger Mann aus der Gemeinde Neuhaus am Inn (Landkreis Passau) ist in der Nacht zum Sonntag nach einem Volksfestbesuch als vermisst gemeldet worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Samstagabend mit dem Fahrrad am Inn entlang zu einem Brückenfest im österreichischen Ort Wernstein gefahren. Dort wurde er zuletzt um etwa 19 Uhr gesehen.

Als er selbst nach Mitternacht nicht nach Hause kam, verständigte seine Familie die Polizei, die intensiv nach dem Mann suchte. Bis Sonntagnachmittag gab es keine Hinweise auf den Verbleib des Vermissten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare