Geistesgegenwärtig

Mann rettet vier Jahre altes Kind aus Bach

Fürth - Ein zufällig vorbeikommender Mann hat in Fürth einen vier Jahre alten Buben aus einem Bach gerettet.

Der 24-Jährige Nürnberger habe die Notlage des Kindes sofort erkannt und es rasch aus dem knietiefen Wasser gezogen, berichtete die Polizei am Sonntag. Der Vierjährige, der vorübergehend das Bewusstsein verloren hatte, kam in ein Krankenhaus. Er war am Samstag zusammen mit seiner Mutter im Stadtpark unterwegs gewesen. Beim Spielen lief das Kind anscheinend unbemerkt von seiner Mutter zu dem Wasserlauf und rutschte hinein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Wohl weil er zu schnell unterwegs war, ist ein BMW-Fahrer von der Straße abgekommen und nach mehreren Überschlägen unsanft in einem Maisfeld gelandet.
Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar

Kommentare