Prozess in Aschaffenburg

Mann schlägt mit Gartenhacke auf Frau ein - Sieben Jahre Haft

Aschaffenburg - Mit einer Gartenhacke und einem Holzknüppel hat ein Mann in Aschaffenburg die Bewohnerin eines Obdachlosenheims niedergeschlagen. Das Landgericht Aschaffenburg hat nun sein Urteil gesprochen.

Sieben Jahre Haft wegen schwerer Körperverletzung lautet das Urteil für einen 34-jährigen Aschaffenburger, der im August vergangenen Jahres die Bewohnerin eines Obdachlosenheims angegriffen hatte. Zusätzlich ordneten die Richter die Unterbringung des Mannes in einer Erziehungsanstalt an. Dies sei aufgrund seiner Neigung zu kriminellen Handlungen notwendig.

Die ursprüngliche Vorwurf der Anklage, dass der 34-Jährige aus sexuellen Motiven in das Zimmer des Opfers eingedrungen sei, ließ sich nach Ansicht des Gerichts nicht belegen. Es habe kein klares Motiv für die Tat gegeben. Gegen den gelernten Metallbauer spreche dessen Täter-Biographie. Der Mann habe bereits seine ehemalige Partnerin mit einem Staubsauger-Rohr verletzt und in der Justizvollzugsanstalt Mitinsassen angegriffen. Zusätzlich betonten die Richter die Wehrlosigkeit des Opfers, das sich nur mit Hilfe eines Rollators bewegen konnte.

Ebenso hoben sie die Schwere der Verletzungen hervor, die die 59-jährige Frau davontrug. Der Täter sei in der Nacht über das Fenster in ihr Zimmer eingestiegen und habe acht bis zehn Mal mit einer Gartenhacke und einem Holzprügel auf sie eingeschlagen. So habe er ihr neben einem Schock mehrere Hämatome, Schwellungen, Blutungen, Abschürfungen und Platzwunden zugefügt.

Während der Oberstaatsanwalt sieben Jahre Haft forderte, plädierte die Verteidigung auf drei Jahre und neun Monate. Nachdem das Urteil verkündet wurde, war im Zuschauerraum vereinzelter Applaus zu hören.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stellt sich vier Jahre nach Gewaltverbrechen
Vor vier Jahren fand die Polizei eine ermordete Frau. Der Täter konnte nicht ermittelt werden. Nun hat ein Mann das Verbrechen überraschend gestanden.
Mann stellt sich vier Jahre nach Gewaltverbrechen
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Ein 27-Jähriger ist auf Sanitäter losgegangen, die ihm helfen wollten. Im Rettungswagen randalierte der Mann und beschädigte einiges.
Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen
Modellbahn, Briefmarke & Co: Deutsche Hobbys in der Alterskrise
Wo früher die neue Märklin durchs Zimmer fuhr, stehen heute Computer und Spielekonsolen. Die einst typisch deutschen Hobbys wie Modellbahn und Briefmarkensammeln stecken …
Modellbahn, Briefmarke & Co: Deutsche Hobbys in der Alterskrise
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.