Gar nicht so clever

Mann soll verhaftet werden und springt aus dem Fenster - verletzt

Aschaffenburg - Bei einem Sprung aus dem zweiten Stock hat sich ein 29 Jahre alter Mann in Aschaffenburg schwere Verletzungen zugezogen. Verhaftet wurde er trotzdem.

Wie die Polizei mitteilte, hatten zuvor Beamte an der Tür des Mannes geklingelt, weil gegen ihn mehrere Haftbefehle vorlagen. Unter anderem wurde er gesucht, weil er wegen räuberischen Diebstahls zu einer Haftstrafe verurteilt worden war. 

Der Mann versuchte offenbar zu fliehen und sprang deshalb aus dem Fenster des Mehrfamilienhauses. Als er auf dem Rasen vor dem Haus aufprallte, verletzte er sich schwer. Die Polizisten riefen den Rettungsdienst und ließen den Mann in ein Krankenhaus bringen. Lebensgefahr bestand der Polizei zufolge nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare