Ermittlungen wegen Körperverletzung

Mann spuckt Sanitäter an - und hat ansteckende Krankheit

Ein Mann mit einer ansteckenden Krankheit hat seinem Helfer ins Gesicht gespuckt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Straubing - Ein Mann mit einer ansteckenden Krankheit hat einem Sanitäter auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest ins Gesicht gespuckt. Nach Polizeiangaben vom Montag war der 29-Jährige wegen psychischer Auffälligkeiten am Samstagabend aus einem Festzelt verwiesen worden. 

Der 30 Jahre alte Sanitäter wollte ihm helfen. Nun wird gegen den polizeibekannten Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare