Mann steigt auf A3 aus und wird von Lkw erfasst - tot

Neuhaus am Inn - Ein Mann ist am Montagabend auf der Autobahn 3 bei Neuhaus am Inn (Kreis Passau) von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt worden.

Der 28 Jahre alte Lastwagenfahrer hatte auf dem Standstreifen gehalten und war ausgestiegen, um eine Kanne Kaffee aus einem Staufach zu holen, wie die Polizei in Passau am Dienstag mitteilte. Ein nachfolgender Lastwagenfahrer erkannte den dunkel gekleideten Mann zu spät und konnte nicht ausweichen. Der 28-Jährige wurde tödlich am Kopf verletzt.

Der 54 Jahre alte Fahrer des zweiten Lastwagens kam mit Kreislaufproblemen in ein Krankenhaus. Eine erste Einschätzung eines Gutachters hat nach Polizeiangaben ergeben, dass der Fahrer nicht auf die linke Fahrspur ausweichen konnte, weil dort ebenfalls Fahrzeuge unterwegs waren. Er habe den Unfall daher nicht vermeiden können. Die rechte Spur der A3 in Richtung Regensburg musste nach dem Unfall vorübergehend gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare