Mann (52) stirbt am Steuer seines Autos

Berg/Regensburg - Ein 52-jähriger Mann aus Baden- Württemberg ist auf der A 9 in seinem Auto ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in Regensburg am Freitag mitteilte, war er am Donnerstagabend Richtung Nürnberg unterwegs. Kurz nach der Raststätte Frankenwald fuhr er plötzlich Schlangenlinien. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Nachfolgende Autofahrer wollten dem 52-Jährigen zu Hilfe kommen und fanden ihn regungslos am Steuer sitzend. Die herbeigerufenen Rettungskräfte versuchten vergeblich, ihn zu reanimieren. Ob der Mann bereits vor dem Aufprall starb, ist unklar. Die Ermittlungen laufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Mehrere Kilo Marihuana hat ein 72 Jahre alter Mann über die niederländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Die Polizei konnte ihn und den Händler schnappen. 
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler
Döner auf der Straße verkaufen - das hat das Verwaltungsgericht Augsburg verboten. Damit darf ein Gastronom vorerst weiter keine Döner zum Mitnehmen verkaufen.
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler

Kommentare