+
Die Wasserwacht des BRK bei einer Übung.

Mann stirbt beim Baden in Weiher

Neustadt/Straubing - Taucher der Wasserwacht fanden die Leiche eines Mannes in einem Badesee bei Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim).

Laut Polizei Straubing war der 36-Jährige am Samstagabend zum Baden an den sogenannten Bruckberger Weiher gegangen, aber nicht mehr zurückgekehrt. Angehörige entdeckten Stunden später nur noch sein Badetuch und verständigten die Polizei. Nachdem die Suche bis in die Nacht zunächst ergebnislos verlaufen war, brachen die Rettungskräfte ab und setzten die Suche bei Tagesanbruch fort. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare