Mann stirbt im Krankenhaus

Mysteriöser Tod nach Polizeieinsatz

Weiden/Regensburg - Ein 31 Jahre alter Mann, der nach einem Polizeieinsatz ins Krankenhaus gebracht werden musste, ist im Klinikum Weiden gestorben. Die Todesursache ist bislang noch unklar.

Wie die Polizei in Regensburg am Samstag mitteilte, wollen die Kripo Amberg und die Staatsanwaltschaft Weiden den Leichnam obduzieren lassen.

Der 31-Jährige hatte nach Angaben der Polizei in der Nacht zum vergangenen Donnerstag aus ungeklärten Gründen in der Wohnung seiner Eltern im Landkreis Tirschenreuth randaliert. Seine Mutter alarmierte die Polizei. Die Beamten trafen laut Mitteilung auf einen sehr aggressiven und sichtlich desorientierten Mann, der auf einen der Polizisten losging. Unter Einsatz eines Abwehrsprays gelang es, den 31-Jährigen zu überwältigen und ihm Handschellen anzulegen.

Während der Fahrt im Rettungswagen zum Krankenhaus musste der Mann plötzlich reanimiert werden. Er wurde auf die Intensivstation des Klinikums Weiden gebracht. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberpfalz ist ab Montag mit Ergebnissen der Obduktion zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt

Kommentare