Mann stirbt nach gewaltsamer Festnahme

Nürnberg - Nach seiner gewaltsamen Festnahme ist ein Mann (35) in Nürnberg gestorben. Passanten hatten die Polizei verständigt, weil der Mann torkelnd durch die Innenstadt gelaufen und dabei mehrfach gestürzt war.

Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann äußerst aggressiv reagiert, als Beamte ihn ansprachen. Es sei nur “unter Anwendung unmittelbaren Zwanges“ möglich gewesen, ihm Handfesseln anzulegen, hieß es. Plötzlich habe sich der Gesundheitszustand des Mannes erheblich verschlechtert.

Die Beamten hätten sofort die Fesseln gelöst und Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet bis der Notarzt eintraf. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei der Mann noch am Ort gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare