Zwei Festnahmen

Mann stirbt nach Prügelei in Regensburg

Regensburg - Nach einer Prügelei ist ein 52-jähriger Mann in einem Regensburger Krankenhaus gestorben - allerdings nicht an den Folgen der Schläge, sondern an Herzversagen.

„Laut vorläufigem Obduktionsergebnis war die körperliche Auseinandersetzung nicht todesursächlich“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die beiden anderen Beteiligten der Auseinandersetzung, die nach dem Vorfall zunächst festgenommen worden waren, wurden deshalb wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die Männer im Alter von 38 und 53 Jahren wird allerdings weiter wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Warum es am Samstagabend zu dem Streit vor einem Supermarkt kam und wie genau er ablief, stand zunächst nicht fest. Die Polizei bat Zeugen, sich zu melden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Mutter verunfallt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunfallt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten

Kommentare