B 12: Mann stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Burghausen - Ein Mann ist bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Burghausen (Landkreis Altötting) ums Leben gekommen.

In der Nacht zum Dienstag, gegen 2.55 Uhr, war ein 25-jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit einem Pkw-Wohnwagengespann auf der B 12 von Marktl in Richtung Simbach unterwegs. Das Auto und der Wohnwagen waren mit einem Ausfuhrkennzeichen aus Koblenz kurzzeitig zugelassen.

Circa einen Kilometer hinter Marktl geriet der junge Mann aus bislang ungeklärter Ursache über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender ungarischer Lkw-Aufliegerzug konnte auch durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

B12: Mann stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Durch die Wucht des Anstosses wurde der Pkw derart verformt, so dass der Fahrzeuginsasse eingeklemmt wurde und durch die Freiwillige Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden musste. Der Pkw-Fahrer konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Pkw und der Wohnwagen wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 5.000 Euro. Der Lkw wurde stark beschädigt und musste auch abgeschleppt werden. Der Schaden am Lkw beträgt ca. 80.000 Euro.

Der Lkw war mit ca. zehn Tonnen, davon zum geringeren Teil mit Klebstoffen (Gefahrgut) beladen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktl, Niedergottsau, Alzgern und Stammham sowie die Straßenmeisterei waren zur Sicherung der Unfallstelle und Ausleitung des Verkehrs vor Ort. Die B 12 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis ca. 8 Uhr gesperrt.

Rubriklistenbild: © fib/GS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion