Polizei schnappt Täter kurz nach Attacke

Mann bei Streit auf Parkplatz lebensgefährlich verletzt

Nürnberg - Bei einer handfesten Auseinandersetzung auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Nürnberg ist ein 39 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stach ein 27-Jähriger im Streit mit einem unbekannten Gegenstand auf den Mann ein. Er floh, die Polizei nahm ihn aber kurze Zeit später in der Nähe seiner Wohnung fest. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der 39-Jährige kam in ein Krankenhaus und musste operiert werden.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Ob die Männer sich kannten oder erst auf dem Parkplatz aneinandergerieten, wusste ein Polizeisprecher nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare