+
Der Unfall passierte beim Abbau der Bahn.

Sieben Meter tiefer Fall

Mann stürzt von Geisterbahn und wird schwer verletzt

Schweinfurt - Bei den Aufbauarbeiten zum Schweinfurter Volksfest ist ein junger Mann am Donnerstag von einem Fahrgeschäft gestürzt.

Laut Polizei fiel der 24-Jährige von der Spitze einer Geisterbahn auf ein sieben Meter tieferes Zwischenpodest. Er musste mit einem Kran geborgen werden und kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt und das Gewerbeaufsichtsamt prüfen, ob der Mann ausreichend gesichert war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Kommentare