Mann stürzt in Isar - vermisst

Plattling - Von einem Stein abgerutscht und in die reißenden Isar-Fluten gefallen ist ein Mann am Freitagabend bei Plattling (Kreis Deggendorf).

Trotz intensiver Suche fehlte von ihm bis zum Samstagnachmittag noch jede Spur. Der 32-Jährige wollte bei einer privaten Party im Bereich der Isarwelle bei Plattling nachts schwimmen gehen, als er ausrutschte, ins Wasser fiel und von der starken Isar-Strömung mitgezogen wurde. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften mit Booten, Hubschraubern und Suchhunden war nachts stundenlang auf der Suche nach dem Mann aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Nach einer Unterbrechung in den frühen Morgenstunden suchte die Polizei am Samstagmorgen bei Tageslicht weiter. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, blieb die Suche aber erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare