Ihm wird Totschlag vorgeworfen

Mann tötet Freundin in Fürth - Haftbefehl

Fürth - Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau in Fürth ist Haftbefehl gegen den Lebenspartner erlassen worden. Dem 43-Jährigen wird nach Angaben der Polizei Totschlag vorgeworfen.

Die 22 Jahre alte Frau war am Samstag tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Ihr Freund, zugleich Vater eines gemeinsamen Kindes, flüchtete zunächst und konnte am Montag in Nürnberg festgenommen werden. Vor dem Haftrichter äußerte sich der 43-Jährige am Dienstag nicht zu den Vorwürfen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte.

Der 43-Jährige war der Polizei bereits zuvor wegen Körperverletzungs- und Drogendelikten bekannt. Er soll auch seine Freundin mehrfach geschlagen haben. Es habe bei der Familie „mehrere Einsätze wegen häuslicher Gewalt“ gegeben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Ein Zeuge hatte den Mann am Montag aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung erkannt und die Beamten gerufen. Eine Streife nahm den Beschuldigten anschließend widerstandslos an einem Parkplatz fest. Der drei Monate alte Sohn des Mannes und der 22-Jährigen ist in der Obhut des Jugendamtes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?

Kommentare