Mann kämpft um sein Leben

Mann trinkt auf Party Betäubungsmittel: Lebensgefahr

Bamberg - Ein tragisches Ende nahm für zwei junge Männer eine Party in Bamberg: Sie tranken einen Drink mit Betäubungsmitteln. Jetzt ringt einer der beiden Männer mit dem Tod.

Nach einer Party mit Alkohol und Drogen in Bamberg muss ein 27-Jähriger um sein Leben kämpfen. Der Mann habe auf der Feier gemeinsam mit einem 24-Jährigen ein flüssiges Betäubungsmittel getrunken, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Beide Männer verloren kurz darauf ihr Bewusstsein und mussten von einem Notarzt reanimiert werden. Während der Jüngere nach der schweren Vergiftung inzwischen auf dem Weg der Besserung ist, wird sein Bekannter nach Angaben seiner Ärzte vermutlich nicht überleben. Bei der Party waren 15 bis 20 Personen anwesend. Die bislang unbekannte Substanz soll ein 23 Jahre alter Partygast mitgebracht haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern wurde zwar schon am 21. Januar 80 Jahre alt. Doch erst am Samstag wurde auf Schloss Nymphenburg gefeiert. Königin Silvia und König Carl Gustaf von …
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Feuer verursacht hohen Schaden an einem Solarfeld
Bei einer Photovoltaikanlage in Oberfranken hat es heftig gebrannt. Das Feuer war in einem Transformatorhäuschen ausgebrochen. Der Schaden ist hoch. Nun ermittelt die …
Feuer verursacht hohen Schaden an einem Solarfeld
Frau stirbt kurz nach Rettung aus der Donau
Kurz nach ihrer Rettung aus der Donau bei Ingolstadt, ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Frau stirbt kurz nach Rettung aus der Donau
Verweste Leiche in Wohnung entdeckt
Mieter haben wegen „Müllgeruch“ und Maden die Polizei in der Oberpfalz alarmiert. Was die Beamten dann in einer Wohnung fanden, war einfach gruselig.
Verweste Leiche in Wohnung entdeckt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion