Mann überfällt Bank mit falscher Bombe

Nürnberg - Mit einer falschen Bombe hat ein 55 Jahre alter Mann am Donnerstagabend versucht, eine Bank in Nürnberg zu überfallen.

Der Täter aus Frankfurt am Main hatte fünf Angestellte einer Filiale nach Geschäftsschluss beim Verlassen des Gebäudes mit einer Bomben- und einer Pistolenattrappe bedroht, wie die Polizei mitteilte. Er zwang sie, zurück ins Gebäude zu gehen und forderte Geld. Die Angestellten konnten sich in Sicherheit bringen und Alarm auslösen. Die Polizei nahm den Räuber noch vor der Bank fest.

dpa

Meistgelesene Artikel

Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
Dieser Fund der Polizei in einem Auto auf der A9 im Norden Bayerns überrascht selbst hartgesottene Experten. Für zwei Burschen könnte der Fall übel ausgehen.
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
Wetter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Wetter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
Polizei-Großeinsatz an einer Klinik in Deggendorf: Dort ist es am Freitag zu einer Geiselnahme gekommen. Wir berichten im Newsticker.
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
Auf der A3: Mann fuchtelt am Steuer mit Pistole herum - als Polizisten ihn stoppen, finden sie noch mehr
Schrecksekunde für Polizisten auf der A3: Sie stoppten den Fahrer eines Autos, der am Steuer sitzend mit einer Pistole herumfuchtelte. Die große Überraschung kam aber …
Auf der A3: Mann fuchtelt am Steuer mit Pistole herum - als Polizisten ihn stoppen, finden sie noch mehr

Kommentare