Am hellichten Tag

Garmisch: Mann sticht Frau an Wohnungstür nieder

Garmisch-Partenkirchen - Ein Mann hat eine Frau an ihrer Wohnungstür überfallen und niedergestochen. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der bisher unbekannte Täter das Opfer am Donnerstagvormittag an der Wohnungstür überwältigt.

Er stach sofort auf die 55-Jährige ein. Ein Nachbar hörte Hilfeschreie und rief die Polizei. Der Mann flüchtete nach Polizeiangaben zu Fuß.

Bisher fehlt jede Spur von ihm. Die Frau kam mit schwersten Verletzungen am Oberkörper ins Krankenhaus. Zum Motiv des Überfalls lagen der Kripo zunächst keine Angaben vor. Der Täter ist nach einer Beschreibung circa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er war dunkel gekleidet und hatte einen kleinen Rucksack dabei. Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Bei einem Unfall in Reischasch sind mehrere Kinder teilweise schwer verletzt worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden.
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare