Mann verbrennt in Auto

Wolfsquiga/Parsberg - Ein noch unbekannter Mann ist in der Nacht zum Sonntag nahe Wolfsquiga (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) in seinem Auto verbrannt.

Der Wagen war in einer Kurve von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und auf dem Dach liegen geblieben, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug ging sofort in Flammen auf. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Da nicht auszuschließen ist, dass es sich bei dem Toten um einen amerikanischen Soldaten handelt, war auch die Militärpolizei Hohenfels im Einsatz. Die Staatsstraße 2234 war bis in die Morgenstunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Kommentare