Zwei Beamte leicht verletzt

Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Da er sich keiner Verkehrskontrolle unterziehen wollte, versuchte ein 28-Jähriger in Südhessen vor der Polizei zu fliehen - Die Verfolgungsjagd endete mit zwei leicht verletzten Beamten.

Darmstadt/Aschaffenburg - Ein 28-jähriger Autofahrer hat sich auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle in Südhessen eine rasante Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Er sei schließlich im unterfränkischen Goldbach (Landkreis Aschaffenburg) festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilten die Behörden am Montag mit. Dabei wehrte er sich und verletzte zwei Beamten etwas.

Die Polizei hatte ihn nahe Schaafheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) in der Nacht auf Samstag kontrollieren wollen. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann gab jedoch Gas und brauste davon. Dabei fuhr er viel zu schnell durch mehrere Orte und durchbrach Polizeisperren. Bei Goldbach verunglückte er schließlich mit dem Wagen, so dass der leicht verletzte Mann festgenommen werden konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Tödlicher Auffahrunfall auf der A3: Autofahrer stirbt noch an Unfallstelle 
Ein Autofahrer fuhr beim Überholen auf einen Sattelzug und verletzte sich dabei tödlich. Die Autobahn musste für zwei Stunden gesperrt bleiben. 
Tödlicher Auffahrunfall auf der A3: Autofahrer stirbt noch an Unfallstelle 

Kommentare