Prozess am Landgericht

13-Jährige missbraucht: Mann vor Gericht

Nürnberg - Weil er eine 13-Jährige sexuell missbraucht haben soll, muss sich ein 43-Jähriger aus Cadolzburg nun vor Gericht verantworten.

Zum Prozessauftakt am Dienstag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth bestritt der Mann aus dem Landkreis Fürth die Vorwürfe, lehnte zugleich aber weitere Angaben ab. Das Opfer wurde am Nachmittag unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, sich bereits im Jahr 2009 das Vertrauen der damals 13-Jährigen erschlichen und schließlich Treffen mit ihr vereinbart zu haben. Dabei habe er sie in seiner Wohnung, später auch in seinem Auto und bei Spaziergängen sexuell bedrängt und zum Geschlechtsverkehr gezwungen.

Außerdem habe er das Mädchen dazu aufgefordert, obszöne Fotos von sich zu machen und diese ihm später per E-Mail zuzusenden. Der zunächst auf drei Tage angesetzte Prozess soll am 25. März fortgesetzt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Mit dem Zuzug von Menschen werden auf dem Land plötzlich Dinge hinterfragt, die früher selbstverständlich waren. Wie das Bimmeln von Kuhglocken. Doch das ist nur ein …
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor

Kommentare