+
Die Bundespolizei kontrolliert auch an Bahnhöfen.

Mann weist sich als deutscher Reichsbürger aus

Würzburg - Merkwürdige Fantasie bewies ein 25-Jähriger beim Basteln eines falschen Ausweis. Doch bei einer Kontrolle wurde ihm die zum Verhängnis. Die Polizisten staunten nicht schlecht.

Ein 25 Jahre alter Mann hat sich bei einer Polizeikontrolle mit einem selbst gemachten Personalausweis ausgewiesen - und zwar als Bürger des Deutschen Reichs. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, kontrollierten Beamten den Mann aus Berlin am Dienstag in einem Zug kurz vor Einfahrt in den Würzburger Hauptbahnhof.

Die meistgesuchten Naziverbrecher

Die meistgesuchten Nazi-Verbrecher

Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sich der 25-Jährige als Reichsbürger ausgab. Es sei aber nicht verboten, sich einen sogenannten Fantasieausweis herzustellen. Erst, wenn man ein solches Dokument im Rechtsverkehr verwende, mache man sich strafbar. Der Mann musste den Beamten auch noch seinen echten Ausweis der Bundesrepublik Deutschland zeigen. Da gegen den 25-Jährigen nichts vorlag, konnte er anschließend seine Reise fortsetzen.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare