Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Mann will eigenen Sohn (4) entführen

Schwandorf/Regensburg - Ein aus Polen stammender Vater hat in der Oberpfalz versucht, seinen eigenen Sohn zu entführen.

Wie die Polizei am Montag in Regensburg mitteilte, hatte sich der 27 Jahre alte Mann mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin in Schwandorf getroffen. Die 24-Jährige kam mit dem gemeinsamen Kind zum Treffen. Plötzlich schnappte sich der Mann den vierjährigen Sohn und fuhr davon. Die Frau rief die Polizei, mehrere Streifenwagen verfolgten auf der Autobahn 93 den Wagen des Polen. Beim Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald wurde der 27-Jährige gestoppt. Das Kind wurde zur Mutter zurückgebracht, gegen den Vater ermittelt nun die Kripo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß

Kommentare