Mann will im Rausch Auto im Main versenken

Aschaffenburg - Ein betrunkener Mann hat in Aschaffenburg versucht, mit seinem Auto ein anderes Auto in den Main zu schieben.

Der 55-Jährige fuhr nach Polizeiangaben vom Samstag mit durchdrehenden Reifen gegen den Wagen, schaffte es aber nicht, diesen im Fluss zu versenken. Anschließend flüchtete der Betrunkene mit seinem Wagen und beschädigte dabei zwei weitere Autos. Eine Streife stoppte den Mann am Freitagabend und stellte bei ihm einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille fest. Es entstand ein Sachschaden von 7000 Euro. Angaben zu seiner Motivation machte der 55-Jährige zunächst nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare