In Memmingen

Mann würgt Ehefrau fast zu Tode

Memmingen - Ein 68 Jahre alter Mann hat in Memmingen seine Ehefrau fast zu Tode gewürgt. Danach hat er sich selbst der Polizei gestellt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hat sich der Mann unmittelbar nach der Tat in der Nacht zum Mittwoch gestellt. Er rief bei der Polizei an und teilte mit, dass er vermutlich seine Frau in der gemeinsamen Wohnung erwürgt habe.

Der Notarzt konnte die 72-Jährige wiederbeleben. Sie war jedoch am Donnerstag noch in Lebensgefahr. Gegen den Ehemann erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare