Mann würgt Freundin mit Stromkabel

Creußen/Bayreuth - Ein junger Mann hat im oberfränkischen Creußen (Landkreis Bayreuth) seine Freundin mit einem Stromkabel bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt.

Anschließend stach der 28-Jährige der ein Jahr jüngeren Frau mit einem Küchenmesser in den Hals und verletzte deren sechs Jahre alten Sohn mit einem Messerstich in den Rücken, wie die Polizei am Freitag in Bayreuth berichtete. Mutter und Sohn kamen bei dem Beziehungsstreit am Vorabend mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der 28-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen. Gegen ihn erging am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Mordes in zwei Fällen und gefährlicher Körperverletzung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare