Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Beim Beseitigen der Sturmschäden 

Mann zersägt umgestürzten Baum und verletzt sich tödlich

Wieder ein Unfall bei Waldarbeiten nach dem Sturm: In Mehring ist ein 71-Jähriger beim Zersägen eines Baumstammes schwer verletzt worden. Er starb kurz danach im Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 71-Jährige zusammen mit seinem Sohn bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet bei Mehring. Gegen 14.40 Uhr durchtrennte der Vater einen umgefallenen Baumstamm, welcher plötzlich auseinanderbrach. Hierdurch richtete sich der Wurzelstock wieder auf und verletzte den 71-Jährigen lebensgefährlich. 

Unter sofort eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen wurde der Arbeiter mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht, verstarb jedoch kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen. Zur vollständigen Klärung des Arbeitsunfalles führten Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Traunstein vor Ort erste Ermittlungen durch.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare