+
Ein Unbekannter hat an der Kasse eines Supermarktes eine Pistole gezogen.

Räuber zieht beim Bezahlen Pistole

Bayreuth - Mit den Tageseinnahmen eines Supermarktes ist in Bayreuth ein bewaffneter Mann entwischt. Er hatte beim Bezahlen an der Kasse eine Pistole gezückt und eine Angestellte bedroht.

Die Frau öffnete die Kasse und gab dem Unbekannten das Geld, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Täter dirigierte die junge Frau dann ins angrenzende Büro.

Hier musste eine andere Mitarbeiterin den Tresor öffnen und die Tageseinnahmen in eine Einkaufstüte packen. Anschließend sperrte der Räuber die Angestellten in eine Toilette und flüchtete mit einem vierstelligen Geldbetrag. Die Frauen konnten sich nach der Tat am Donnerstagabend befreien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare