+
Ein Unbekannter hat an der Kasse eines Supermarktes eine Pistole gezogen.

Räuber zieht beim Bezahlen Pistole

Bayreuth - Mit den Tageseinnahmen eines Supermarktes ist in Bayreuth ein bewaffneter Mann entwischt. Er hatte beim Bezahlen an der Kasse eine Pistole gezückt und eine Angestellte bedroht.

Die Frau öffnete die Kasse und gab dem Unbekannten das Geld, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Täter dirigierte die junge Frau dann ins angrenzende Büro.

Hier musste eine andere Mitarbeiterin den Tresor öffnen und die Tageseinnahmen in eine Einkaufstüte packen. Anschließend sperrte der Räuber die Angestellten in eine Toilette und flüchtete mit einem vierstelligen Geldbetrag. Die Frauen konnten sich nach der Tat am Donnerstagabend befreien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare