+
Bei dem Feuer ist ein Mann sehr schwer verletzt worden.

Mann bei Zimmerbrand sehr schwer verletzt

Augsburg - Bei einem Feuer in einem Augsburger Wohnblock ist am Freitag ein Mann sehr schwer verletzt worden. Das Brandopfer wurde in eine Spezialklinik geflogen.

Die Retter wurden kurz nach 17 Uhr von Nachbarn alarmiert. “Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen laute Schreie aus der Wohnung im ersten Obergeschoss“, sagte Feuerwehrsprecher Friedhelm Bechtel. “Dramatische Szenen spielten sich bei der Rettung ab.“

Die Kleidung des Schwerverletzten habe gelöscht werden müssen. Zudem wurde ein weiterer Mann aus der Wohnung gerettet. Die Ursache des Feuers und die Schadenshöhe waren zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion