+

Feiertag nicht für alle Bayern

Mariä Himmelfahrt: Darum haben mehr Gemeinden frei

  • schließen

München - Freitag frei - nicht für alle Bayern. Wer an Mariä Himmelfahrt daheim bleiben darf, entscheidet der Anteil der Katholiken in der Gemeinde. 2014 sind es wieder mehr.

Gott sei Dank - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn: Wer am Freitag an Mariä Himmelfahrt frei hat, das hängt allein vom Glauben ab. Oder besser gesagt: von der Anzahl der Gläubigen.

Denn ausschlaggebend ist der Anteil an Katholiken einer Gemeinde. Wohnen in einer Kommune mehr Katholiken als Protestanten (ausschlaggebend ist der Zensus 2011), bleiben Läden, Praxen und Geschäfte am Freitag zu. In diesem Jahr ist das in sieben neuen Gemeinden der Fall.

Mariä Himmelfahrt Feiertag in sieben neue Gemeinden

Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen bekommen Markt Thüngen, Maßbach, Sulzdorf an der Lederhecke, Geiselwind, Gochsheim (Unterfranken) sowie Walsdorf (Oberfranken) und die Bürger im schwäbischen Leipheim dank der katholischen Mehrheit einen zusätzlichen freien Tag. Besonders knapp war's in Markt Thüngen. Im 1353-Seelen-Dorf entschieden ganze vier Katholiken - auch die Protestanten wird's freuen. Allerdings verlieren gleichzeitig drei Kommunen "ihren" Feiertag: In Baiersdorf (Unterfranken), Speichersdorf (Oberfranken) und Memmingerberg (Schwaben) leben mittlerweile mehr Protestanten als Katholiken.

Der Großteil der Bayern hat aber am katholischen Festtag frei. Landesweit überwiegt jetzt in 1704 der 2056 (mehr als 80 Prozent!) Gemeinden der Anteil der katholischen Bürger. In Ober- und Niederbayern ist Mariä Himmelfahrt sogar überall gesetzlicher Feiertag. Das Fest hat seinen Ursprung im 5. Jahrhundert. Damals führte der Patriarch Cyrill von Alexdandrien ein Marienfest am 15. August ein. Die römische Kirche feiert die Aufnahme Marias in den Himmel, die nicht in der Bibel dokumentiert ist, seit dem siebten Jahrhundert.

am

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare