+
Als Wiesn-Moderatorin auf münchen.tv (links) kennt man sie in München und Oberbayern. Nun wechselt Marion Schieder zu Antenne Bayern.

Marion Schieder

DIE Wiesn-Moderatorin jetzt bei Antenne Bayern

  • schließen

München - Marion Schieder, Münchens kultigste Wiesn-Moderatorin von münchen.tv, ist künftig im Radio auf Antenne Bayern zu hören. Was sie dort macht:

Jeder in München und Oberbayern kennt ihre deftigen und mitunter zotigen Sprüche: Marion Schieder (37) moderiert bereits seit acht Jahren mit Alex Onken täglich von 18 bis 21 live von der Wiesn auf münchen.tv. Im privaten Münchner TV-Sender präsentiert sie außerdem die Sendungen "Ortschaft der Woche", "München am Morgen" und "München am Mittag".

Bald werden noch mehr Menschen im Freistaat ihre markante Stimme hören: Denn "die Schiederin" verstärkt das Moderatoren-Team von Antenne Bayern, dem größten privaten Radionsender im Freistaat. 

"Endlich macht der Sonntagabend wieder Sinn", zitiert eine Pressemeldung des Senders die neue Moderatorin. Für sie ist dieser Sendeplatz ein ganz besonderer: "Der Sonntagabend hat einfach eine ganz besondere Stimmung für die Hörer. Entweder kommt man heim oder muss schon wieder los, und genau dabei möchte ich die Menschen begleiten." Ihr bairischer Dialekt "und mein Temperament dürfen dabei natürlich nicht fehlen", ergänzt sie.

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

Und warum zieht es sie wieder ins Radio? Liegt es etwa an der deutlich größeren Reichweite des Senders im Vergleich zum Münchner Lokalfernsehen? Nein, in der Mitteilung des Senders ist ein anderer Grund zu lesen: "Radio ist für mich immer noch das phantasievollste Medium. Man schickt etwas über den Äther - jeder Hörer hat daraufhin ein Bild im Kopf, jedoch wird dieses von jedem mit anderen Farben und Formen gemalt. Das macht Radio so unendlich spannend und erfrischend."

Seit über 15 Jahren lebt die gebürtige Oberpfälzerin Marion Schieder nun schon in der Isarmetropole. Vor und nach ihrem Magisterstudium (Theaterwissenschaft, Neue Deutsche Literatur und Psychologie) an der LMU München war Schieder in der Zeit von 1998 bis 2008 auch beim Lokalfunk in Weiden zu hören.

Seit 2004 gehörte sie zum Team von münchen.tv. 2013 wurde Schieder mit dem BLM-Lokalfernseh-Sonderpreis "Moderation" ausgezeichnet.

Übrigens: Bei münchen.tv wird man "die Schiederin" weiterhin sehen. Auf ihrer Facebook-Seite beschwichtigte sie Befürchtungen ihrer Fans, wonach sie den Sender verlässt mit dem Kommentar "nuuuur sonntags ihr Lieben!"

fro

Meistgelesene Artikel

Autos prallen in Lastwagen: 20-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall auf Bundesstraße
Ein schwerer Verkehrsunfall passierte auf der Bundesstraße 16 bei Burgheim. Zwei Autos stießen zusammen und krachten dann in einen Lastwagen. Ein 20-Jähriger stirbt. 
Autos prallen in Lastwagen: 20-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall auf Bundesstraße
Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz beendet - doch Kripo ermittelt weiter
Ein Unbekannter hatte eine Bombendrohung gegen eine Berufsschule ausgesprochen. Der Großeinsatz der Polizei im bayerischen Straubing ist beendet.
Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz beendet - doch Kripo ermittelt weiter
Schock in Ingolstadt: Frau tot auf Anwesen aufgefunden - Polizei vermutet Tötungsdelikt
Schock in Ingolstadt: Eine Frau wurde tot auf ihrem Anwesen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
Schock in Ingolstadt: Frau tot auf Anwesen aufgefunden - Polizei vermutet Tötungsdelikt
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus auf der Flucht - Gibt es nun neue Hinweise? 
Zwei Insassen sind aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg geflüchtet. Jetzt bringt die ZDF-Sendung „Aktenzeichen xy“ den brisanten Fall im TV.
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus auf der Flucht - Gibt es nun neue Hinweise? 

Kommentare