+
Einer der völlig zerstörten Wagen, die bei Marktl kollidiert sind.

Zwei Tote bei Frontalcrash auf B12

Marktl - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Bundesstraße 12 bei Marktl (Landkreis Altötting) sind am Sonntagabend ein 18-Jähriger und ein 47-Jähriger ums Leben gekommen.

Unfall auf B12 bei Marktl: zwei Tote

Der 18-Jährige aus Niederbayern geriet gegen 20.20 Uhr mit seinem Audi 80 aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem 5er BMW des 47-Jähriger aus dem Raum Freyung frontal zusammen. Die beiden Fahrzeuge prallten jeweils mit der linken Fahrzeugfront ineinander, schleuderten über die Fahrbahn und kamen in der Böschung zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch ein Großaufgebot der Feuerwehr befreit werden. Der Notarzt konnten jedoch nicht mehr helfen. Die beiden Fahrer starben noch an der Unfallstelle.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 37.000 Euro. Während der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Auf offener Straße hat am Mittwoch vergangener Woche in Nürnberg ein Mann eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen. Im Netz kursiert nun ein Video, das die …
Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen

Kommentare