Auch Polizisten attackiert

Wollte er sie töten? Mann greift seine Mitbewohner mit Bratpfanne und Messer an

In einer Flüchtlingsunterkunft hat ein Bewohner zu Bratpfanne und Messer gegriffen. Er attackierte damit seine Mitbewohner. Dann rannte er auf Polizisten zu.

Marktoberdorf - Mit einer Bratpfanne hat ein Flüchtling Mitbewohner einer Unterkunft im Ostallgäu bedroht. Danach ging der 30-Jährige laut Polizei mit einem Messer auf die beiden los, die ihn in der Nacht zum Samstag zur Ruhe ermahnt hatten.

Auch einer Polizeistreife rannte der Angreifer in Marktoberdorf mit dem Messer entgegen.

Polizei ermittelt wegen versuchten Tötungsdeliktes

Die Beamten setzten Pfefferspray ein und fesselten den Somalier, bevor er in eine Klinik kam. Nach der Befragung von Zeugen ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der Mann soll am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Lesen Sie auch: Geständnis von Ali B.: Er hat Susanna getötet - Familie gab Aufenthaltsort preis

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb / Jörg Carstensen

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blutend auf Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - Ermittler halten sich bedeckt
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet immer noch nach einem Unbekannten.
Blutend auf Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - Ermittler halten sich bedeckt
Raser brettert mit 185 km/h über die B8 - er macht teuren Fehler
Mit 185 Stundenkilometern war ein Raser in Bayern auf der B8 bei Würzburg unterwegs. Dabei macht er einen verhängnisvollen Fehler.
Raser brettert mit 185 km/h über die B8 - er macht teuren Fehler
A3: Nach entsetzlichem Auffahrunfall - Fall nimmt eine Wendung wie in einem Krimi
Auf der A3 Richtung Regensburg ist am Sonntag bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben, seine Beifahrerin und eine weitere Frau verletzten sich schwer.
A3: Nach entsetzlichem Auffahrunfall - Fall nimmt eine Wendung wie in einem Krimi
Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Hochdruck
Zwei Insassen sind aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg geflüchtet. Die Polizei hat die beiden Männer zur Fahndung ausgerufen.
Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Hochdruck

Kommentare