1. Startseite
  2. Bayern

„Top Gun“-Söder sorgt mit Foto für Aufsehen - selbst Kollegen lästern „Pilot im Blindflug“

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

CSU-Chef Markus Söder ist ob der besorgniserregenden Corona-Entwicklung in Bayern wieder im Krisen-Modus. Auf Instagram zeigte er sich seinen Abonnenten jedoch von einer anderen Seite.

Update vom 9. November: Markus Söders „Top Gun“-Post auf Instagram sorgte für Aufsehen. Der CSU-Chef forderte mit dem Bild die beste Ausrüstung für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Er warnte die mögliche Ampel-Koalition, die Bundeswehr nicht kaputtzusparen (siehe Erstmeldung). Der Post sorgte für zahlreiche Kommentare - auch von Politiker-Kollegen. „Ein großes Flugzeug macht noch keinen fähigen Piloten. Und im Blindflug kann man auch glatt mal vergessen, dass die Union die letzten Jahre im Verteidigungsministerium saß. Also wäre ich mit der ‚kaputtsparen‘ Rhetorik mal ganz vorsichtig“, schreibt Daniel Föst von der FDP. Und Dennis Radtke, Europaabgeordneter der CDU, kommentiert: „Loose cannon meets Top Gun“. Als „loose cannon“ bezeichnet man umgangssprachlich eine unberechenbare Person.

Hollywood in Bayern: Söder kopiert Tom-Cruise-Blockbuster und schießt scharf gegen die Ampel-Koalition

Erstmeldung vom 8. November: München/Manching - Die Corona-Zahlen in Bayern steigen weiter dramatisch an, die Krankenhaus-Ampel sprang deshalb auf Rot. Damit ist klar: Im Freistaat gelten ab Dienstag, 9. November, wieder strengere Regeln, wie etwa 3G (geimpft, genesen oder getestet) am Arbeitsplatz, sowie eine Ausweitung auf 2G (geimpft, genesen). CSU*-Chef Markus Söder* zeigte sich in den vergangenen Tagen ob der schwierigen Entwicklung vermehrt besorgt, eine erneute Pressekonferenz aus München soll am Dienstag, 9. November, mehr Klarheit zur aktuellen Pandemie-Lage bringen. Auf Instagram zeigte sich der Bayerische Ministerpräsident jetzt jedoch in ganz anderer Mission - Film-Fans wissen sofort, worum es geht.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter* informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Markus Söder: CSU-Chef zeigt sich in ungewohnter Optik - „Top Gun“

„Top Gun. 60 Jahre Airbus in Manching“, beginnt die Bild-Erklärung Söders. Doch der Fokus seiner Follower wird wohl hauptsächlich auf dem Bild selbst liegen. Was ist zu sehen? Markus Söder* sitzt in einem Cockpit eines Militärflugzeugs, vermutlich eines Jets der Bundeswehr. Mit aufgeklapptem Dach schaut er mit „Daumen nach oben“-Geste in die Kamera. Im Hintergrund sieht man das Areal von Airbus Manching. Auffällig: Markus Söder trägt eine olivgrüne-Bundeswehr-Lederjacke, samt eigenem Namensschild.

Söder: „Top Gun“-Foto aus dem Cockpit - dann folgt „Warnung“ an Ampel

Doch die Bild-Erklärung geht noch weiter: „Unsere Soldatinnen und Soldaten brauchen die beste Ausrüstung. Wir müssen in neue Luftfahrt investieren.“ Dann setzt Söder noch einen klaren Seitenhieb an SPD, Grüne und FDP: „Eine klare Warnung: Die Ampel darf die Bundeswehr nicht kaputtsparen und muss sich für die Airbus-Arbeitsplätze in Deutschland einsetzen. Bayern steht für beste Qualität bei Luft- und Raumfahrt.“ In den Kommentaren spalten sich die Meinungen bezüglich des Bilds, sowie der „Warnung“ an die vermutlich neuen Regierungsparteien. „Der bessere Kanzler“, schreibt etwa eine Person. Ein weiterer scherzt: „Der Bayerische Tom Cruise.... alter Top Guner“. Doch es gibt auch Kritik bezüglich des Seitenhiebs.

„Die Bundeswehr kann nicht kaputtgespart werden da die Bundeswehr wegen der Union schon kaputt ist“, meint etwa ein User. Ein weiterer geht sogar noch stärker in die Kritik: „Jetzt reichts mal....selber nix gebacken kriegen und dauernd mit dem Finger auf andere zeigen.“ So oder so ist klar: Markus Söders polarisiert nicht zum ersten Mal auf Instagram. Jüngst zeigte sich der CSU-Chef neben einem Pferd. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare