+
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).

Tödlicher Vorfall bei Glätte

Furchtbarer Glätte-Unfall: Auto rutscht in Teich - Beifahrer im Inneren gefangen

  • schließen

Schreckliche Konsequenzen hatte ein vergleichsweise harmloser Autounfall im Landkreis Traunstein: Ein Auto rutschte in einen Teich - ein Mensch kam ums Leben.

  • Ein tragischer Verkehrsunfall mit Todesfolge hat sich am Sonntag im Landkreis Traunstein ereignet.
  • Ein mit vier Senioren besetztes Auto rutschte bei Straßenglätte in einen Teich.
  • Eine Person konnte nicht mehr befreit werden - sie ertrank in dem kleinen Gewässer.

Marquartstein/Grassau - Ein schrecklicher Autounfall hat sich am Sonntagvormittag im oberbayerischen Landkreis Traunstein zugetragen. Ein Mensch kam dabei auf tragische Weise ums Leben, wie das Polizeipräsidium Oberbayern wenige Stunden später mitteilte.

Den Angaben zufolge kam zwischen den Orten Marquartstein und Raiten auf glatter Fahrbahn ein mit vier Senioren besetzter Peugeot von der Kreisstraße TS 55 ab - das Auto rutschte eine Böschung hinunter und landete ausgerechnet in einem kleinen Teich. 

Tragischer Unfall bei Marquartstein: Beifahrer ertrinkt im Auto

Die Fahrzeugvorderseite versank komplett im kalten Wasser. Für den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät: Der 89-Jährige ertrank im Auto, wie auch OVB online* berichtete. „Der Mann hatte keine Chance. Er saß einfach am tiefsten Punkt im Fahrzeug“, sagte der Einsatzleiter der DLRG Traunstein, Axel Seiz, dem Portal.

Die anderen drei der vier Insassen im Alter von 80 bis 88 Jahren konnten von einem Ersthelfer und den Feuerwehren Marquartstein und Grassau noch aus dem Pkw befreit werden. Wahren Mut bewies dabei dem Bericht zufolge ein Anwohner: Er sprang in das kalte Wasser und hielt den Fahrer des Wagens über Wasser, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Unfall im Landkreis Traunstein: Drei Senioren aus Teich gerettet, Hubschrauber im Einsatz

Der Lenker des Fahrzeugs sowie die zwei Passagiere auf der Rückbank erlitten starke Unterkühlungen und wurden per Hubschrauber in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unfallursache war offenbar die Straßenglätte. Das Auto war laut Polizei in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen.  

Bei einem Unfall hat ein Mann seinen neuen BMW direkt in einen Weiher gelenkt. Der 30-Jährige war einfach immer weiter geradeaus gefahren - auch als die Straße endete.

Zu einem weiteren schweren Unfall kam es in der Oberpfalz. Ein BMW-Fahrer missachtete die Vorfahrt - mit schrecklichen Konsequenzen: Ein Mann starb.

Zu einem tödlichen Unfall kam es im Landkreis Rottal-Inn. Ein Fahranfänger krachte mit seinem Auto auf einen Traktor auf - es kostete ihm das Leben.

In Bayreuth kam es zu einem Unfall. Eine Fahranfängerin übersah ein entgegenkommendes Auto. Mit an Bord war ein Säugling - gerade einmal drei Wochen alt.

Auf der Bundesstraße 13 im Landkreis Ansbach kam es am Samstagabend zu einem heftigen Unfall. Zwei Fahrzeuge krachten ineinander.

fn

*OVB online ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Kettenreaktion auf der A9: Unfall zwischen DHL- und UPS-Lkw führt zu Paket-Chaos auf Autobahn
Auf der A9 kam es am Mittwoch (26. Februar) zu einem folgenschweren Unfall. Dieser löste eine Kettenreaktion aus - in die auch Laster der DHL und von UPS verwickelt …
Kettenreaktion auf der A9: Unfall zwischen DHL- und UPS-Lkw führt zu Paket-Chaos auf Autobahn
Kurioser Notruf: Stier ist „aus dem Anhänger gefallen“ - und spaziert durch Augsburg
Ein kurioser Notruf ging bei der Feuerwehr Augsburg ein. Ein Stier war ausgebüxt und auf die MAN-Lechbrücke gelaufen. Dort hielt das Tier den Verkehr auf.
Kurioser Notruf: Stier ist „aus dem Anhänger gefallen“ - und spaziert durch Augsburg
Tragödie in Bayern: Zwei Mädchen sind tot - „Ob wir wirklich alle Fragen klären können, bleibt offen“
Eine Frau (38) stürzte sich in die Tiefe und starb im Krankenhaus. In ihrem Auto fanden die Beamten zwei tote Kinder. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.
Tragödie in Bayern: Zwei Mädchen sind tot - „Ob wir wirklich alle Fragen klären können, bleibt offen“
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion