+
Diese Maske hatte der 19-Jährige auf, der in Gersthofen die kleine Vanessa ermordet hat.

Maskenmann erschreckt Bürger - Wer ist der Unbekannte?

Neu-Ulm - Ein mysteriöser Maskenmann treibt in einem Neu-Ulmer Stadtteil seit Monaten sein Unwesen: Er lauert den Bürgern auf und erschrreckt sie - mit einer Maske aus dem Horrorfilm „Scream - Schrei“ auf dem Kopf.

Wie die Augsburger Allgemeine schreibt, sucht sich der auffallend große und auffallend schlanke Täter offenbar vornehmlich im Bereich der Geroldstraße in Gerlenhofen Verstecke, um den Bewohnern aufzulauern. Dann stellt er sich vor die Frauen, Männer und Kinder und starrt sie an. Genauso plötzlich wie er aufgetaucht ist, ist der Maskenmann dann auch wieder verschwunden.

Der mysteriöse Unbekannte erschreckt sowohl am Nachmittag als auch nachts Menschen. Bislang ist laut Polizei noch nichts Schlimmeres passiert. Die Polizei jagt den Mann. Doch bislang ist noch völlig unklar, wer der Unbekannte ist.

Der Fall erinnert auf unheimliche Art und Weise an den "Fall Vanessa", die im Februar 2002 in Gersthofen von einem mit ebensolcher "Scream"-Maske getarnten Mann ermordet worden ist. Der Täter, ein 19-Jähriger, wurde zu zehn Jahren Jugendhaft verurteilt.

mm

Der Fall Vanessa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare