+
Die Rappenseehütte im Allgäu: Hier erkrankten im vergangenen Jahr 230 Wanderer

Massenerkrankung auf Berghütte: Prozess

Kempten - Etwa ein Jahr nach einer Massenerkrankung von Bergwanderern auf einer Hütte in den Allgäuer Alpen wird sich der Hüttenwirt vor Gericht verantworten müssen. Was ihm vorgeworfen wird:

Lesen Sie auch: Ursache für Massenerkrankung geklärt

Das Amtsgericht Sonthofen hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten gegen den 38 Jahre alten Oberallgäuer Strafbefehl erlassen, sagte Amtsgerichts-Direktor Alfred Reichert am Montag. Da der Hüttenwirt gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt hat, wird es nun zu einer Gerichtsverhandlung kommen. Ein Termin steht noch nicht fest. Dem Hüttenwirt wird fahrlässiger Verstoß gegen die Trinkwasserverordnung vorgeworfen.

Die Anklagebehörde hatte für das Vergehen eine Geldstrafe über 50 Tagessätze vorgeschlagen. Im August 2009 waren rund 230 Wanderer an Magen-Darm-Infektionen erkrankt, die meisten davon durch verschmutztes Trinkwasser der Rappenseehütte. Einige Wanderer hatten zusätzlich die hoch ansteckenden Noroviren in Hütten eingeschleppt. Die Rappenseehütte war daraufhin vorübergehend gesperrt und gründlich gereinigt worden. Von den erkrankten Wanderern waren 40 in Krankenhäusern behandelt worden.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare