Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Kripo ermittelt in Rosenheim

Massengentest nach Vergewaltigung: 100 Männer sind noch nicht erschienen

Eine 21-Jährige wurde Ende Juli in Rosenheim von einem Unbekannten vergewaltigt. Per Massengentest sucht die Polizei nach dem Täter. Doch die DNA von rund 100 Männern fehlt noch.

Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau am 23. Juli in Rosenheim nehmen Justiz und Polizei seit Mitte Oktobereine DNA-Reihenuntersuchung vor. Rund 700 Männer haben schon teilgenommen. In einer Pressemitteilung dankten die Behörden ihnen jetzt für ihre Teilnahme. Gleichzeitig werden etwa 100 noch ausstehende Männer gebeten, Kontakt mit der Kripo aufzunehmen. Wie Kontakt aufgenommen werden kann,erfahren Sie auf rosenheim24.de *.

Etwa 800 männliche Personen hatten sich nach den Ermittlungen als Personenkreis für das Screening ergeben, schreibt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Alle wurden per Brief aufgefordert, an dem Screening teilzunehmen. Die aufwendige Auswertung des Materials werde noch einige Wochen dauern. 

Täter zerrte junge Frau in ein Waldstück

Am 23. Juli hatte ein Unbekannter eine 21 Jahre alte Frau vom Mangfalldamm in Rosenheim in den angrenzenden Wald gezerrt und vergewaltigt. Der Täter ließ eine DNA-Spur zurück. 

Gesucht wird in dem Fall auch noch ein wichtiger Zeuge, der kurz vor der Tat Kontakt zum Opfer hatte, und den Überwachungskameras gefilmt haben.

* rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare