+
Die Rettungskräfte waren stundenlang im Einsatz, der Lasterfahrer war schwer eingeklemmt und musste befreit werden.

Chaos nach Schneesturm

Massenkarambolage auf B17: Zwölf Verletzte

Augsburg - Der starke Schneesturm mit Blitzeis hat am Freitagmorgen zu einer Massenkarambolage auf der B17 bei Augsburg geführt. 15 Fahrzeuge waren beteiligt.

Die Einsatzkräfte aus Haunstetten und Göggingen fanden ein regelrechtes Trümmerfeld vor: 15 Autos waren laut Feuerwehr ineinander gefahren, ein Lasterfahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Insgesamt gab es 12 Verletzte, zehn Menschen mussten ins Krankenhaus.

Als Ursache nennt die Feuerwehr die extreme Wetterlage, ein Schneesturm tobte am Montagmorgen, die Autofahrer kämpften mit Blitzeis.

Die Feuerwehr hatte vor Ort einiges zu leisten: Die Leitplanke wurde zur Personenrettung im Unfallbereich entfernt. Die B17 war in Fahrtrichtung Landsberg mehrere Stunden komplett gesperrt. Zur Rettung des Schwerverletzten wurde auch die Gegenfahrbahn Richtung Donauwörth einseitig gesperrt. Der Schaden liegt laut Feuerwehr zwischen rund 250.000 und 300.000 Euro.

Massenkarambolage auf B17: Bilder

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion