Sie traten auf 19-Jährigen ein

Massenschlägerei nach Fußballspiel: Zwei Männer in U-Haft

Nürnberg - Zu einer brutalen Schlägerei kam es Mitte Juni bei einem Fußballspiel in Nürnberg. Jetzt sitzen zwei Männer in U-Haft. Sie traten zu, als ein 19-Jähriger schon am Boden lag. 

Nach einer brutalen Schlägerei bei einem nächtlichen Fußballspiel sind zwei 28 und 38 Jahre alte Männer in Untersuchungshaft. Sie sollen im Juni mit einem Jugendlichen massiv gegen den Kopf eines am Boden liegenden 19-Jährigen getreten haben. Gegen das Trio wird wegen des Verdachts auf versuchten Totschlags ermittelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das organisierte Fußballspiel war Mitte Juni nach einem Streit zweier Spieler völlig aus dem Ruder gelaufen und in einer Massenschlägerei mit 15 Beteiligten geendet. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen weitere Verdächtige im Alter von 16 bis 39 Jahren. Das 19-jährige Opfer war mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen, wie die Polizei damals mitgeteilt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare