+
Franz Herzog von Bayern (l), Königin Silvia und König Carl Gustaf von Schweden auf Schloss Nymphenburg.

Ganz Royal

Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Max Herzog in Bayern wurde zwar schon am 21. Januar 80 Jahre alt. Doch erst am Samstag wurde auf Schloss Nymphenburg gefeiert. Königin Silvia und König Carl Gustaf von Schweden waren auch dabei.

München - Sein Bruder und Chef des Adelshauses, Franz Herzog von Bayern, hat die Feier im Münchner Schloss Nymphenburg ausgerichtet. 

Zu einem als privat bezeichneten Abendessen waren an die 160 Gäste geladen - Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die Familie und persönliche Freunde. Unter ihnen waren Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer sowie das schwedische Königspaar - Königin Silvia und König Carl Gustaf.

Der Adlige ist ein Urenkel des letzten bayerischen Königs Ludwig III. Als Mitglied des Hauses Wittelsbach gehört Max Herzog in Bayern der früheren Herrscherfamilie des einstigen Königreichs Bayern an. In der Rangfolge des Adelsgeschlechts belegt er nach seinem vier Jahre älteren Bruder Platz zwei, obwohl er in jungen Jahren zum Erhalt der Linie der Herzöge in Bayern von seinem Großonkel Ludwig Wilhelm Herzog in Bayern adoptiert wurde.

Prinz Leopold von Bayern und seine Frau Prinzessin Ursula von Bayern.

Ihm und seiner Familie gehören unter anderem die Brauerei in Tegernsee und das nahe Wildbad Kreuth, wo die CSU bis vor einem Jahr ihre traditionellen Klausurtagungen abhielt. Der 80-Jährige ist seit 50 Jahren mit einer schwedischen Adligen aus einer Industriellenfamilie verheiratet. Das Paar hat fünf Töchter.

Empfang für Max in Bayern zu dessen 80. Geburtstag

dpa

Meistgelesene Artikel

Grausamer Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Tödlicher Crash zwischen Audi und BMW
Auf der A9 bei Ingolstadt (Bayern) ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.
Grausamer Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Tödlicher Crash zwischen Audi und BMW
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
Eine wild gewordene Kuh hinterließ eine regelrechte Spur der Verwüstung im unterfränkischen Sand am Main. Ein Polizeihubschrauber verfolgte sie - bis zum Showdown.
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
Susanne T. aus Ingolstadt wird vermisst. Die 57-Jährige verließ bereits am Freitag mit ihrem Fahrrad das Haus. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen. Die Polizei ist in …
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
In einem Gasthof in Veilbronn (Landkreis Bamberg) geht eine Frau verbal auf ein behindertes Kind los. Als der Wirt das hört, reagiert er genau richtig. 
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage

Kommentare